Reitsport-Austattung für Reiter und Pferde: Ekkia ist Ihr Spezialist in der Pferdewelt.

DAINESE

Den Menschen von Kopf bis Fuß zu schützen ist die Mission von DAINESE, der italienischen, weltweit marktführenden Firma in Sachen Schutzkleidung für Motorradfahrer und alle, die dynamische Sportarten ausüben.

DAINESE wurde 1972 in Molvena von ihrem aktuellen Präsidenten, Lino Dainese, gegründet, der sich auf die Produktion von Lederhosen für Motocross-Fahrer konzentriert hat. Er denkt an Bewegung, Geschwindigkeit, Freiheit und wie sich diese mit Sicherheit vereinbaren lassen. Der Motorradfahrer fährt, wagt und sucht die Grenze der Haftung: das gefällt ihm und es ist alles, was in interessiert. Es muss also auch jemanden geben, der sich um seine Sicherheit sorgt, jemanden der seine Bedürfnisse kennt und diesen vorgreift.

Sicherheit und Schutz für den Menschen bedeutet für DAINESE sich an der Natur zu orientieren, beispielsweise zu beobachten wie die Evolution den Panzer des Gürteltieres und der Languste gestaltet hat. Auch die Geschichte dient als Inspirationsquelle, mit den mittelalterlichen Rüstungen und denen der Renaissance, die den wenigen Privilegierten dieser Zeit Schutz, Ergonomie und Sicherheit boten. Dies ist die Herausforderung: Auf der Basis der bewährten Konzepte aus der Natur und den brillanten Erfindungen der Geschichte Schutzkleidungen zu erfinden, die von einer möglichst großen Anzahl von Nutzern getragen werden kann. Ein Schutz, der endlich demokratisch ist.

Für DAINESE bedeutet die Zusammenarbeit mit Weltmeistern nicht nur eine einfache Patenschaft, sondern hatte schon immer auch einen tieferen Sinn, bedingt durch die Forschung und die Entwicklung von innovativen Lösungen um Piloten und Athleten in dem äußerst schwierigen Wettkampfumfeld zu schützen.

DAINESE hat mit dem Motorrad angefangen, aber es ging noch viel weiter: Seit 1995, wurden die Schutztechnologien, die für die Sicherheit der Motorradfahrer entwickelt wurden, für andere Sportarten angepasst. Zuerst für das Mountain-Biken, dann für das Ski-Fahren, aber auch für Wassersportarten wie Jet-Ski und Kite-Surfing und dann endlich auch für den Reitsport.